Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Fahrerschulung in schwerem Gelände

Asbach | Fortbildung für Einsatzfahrer von Rettungsfahrzeugen bei schwierigen Wegeverhältnissen im ehemaligen Steinbruch Asbach. In achter Auflage veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Obrigheim – Abteilung Asbach – zusammen mit dem MSC Asbach Mitglied im ADAC am Samstag, 12.04.08 eine Fortbildungsveranstaltung für Einsatzfahrer von Rettungsfahrzeugen.

Den Einsatzfahrern werden bei dieser Schulung spezielle Kenntnisse vermittelt, die ihnen bei erschwerten Anfahrtsbedingungen im Ernstfall hilfreich sein sollen. Dazu zählen glatte Straßen bei Schnee und Eis sowie außerhalb befestigter Straßen liegende Einsatzgebiete.

Aus vier Landkreisen – Karlsruhe (5 Feuerwehren), Heilbronn (2 Feuerwehren), Rhein-Neckar-Kreis (3 Feuerwehren, 1THW und 2 DLRG) und Neckar-Odenwald-Kreis (2 Feuerwehren und 1 THW) waren 40 Teilnehmer gekommen.

Für den organisatorischen Teil zeigte sich die Feuerwehr Asbach verantwortlich, für die Ausbildung in Theorie und Praxis war der MSC Asbach mit seinem Vorsitzenden Kurt Wenker und dem Ausbilderteam Johannes Wahle, Michael Kimmich, Roland Stang, Bernd Habermeier, Harald Vogel und Jürgen Schneider zuständig.

So bestand der theoretische Teil aus einem Kurzvortrag zum Thema Sonderrechte. Das richtige Fahrverhalten  bei schwierigen Wegeverhältnissen wurde von Johannes Wahle und Bernd Habermeier erläutert. Beide verstanden es gut, allen Teilnehmern Aufbau und Wirkungsweise von Allrad und Sperre, Berg- und Talfahrt, richtiges Bremsverhalten und Wirkungsweise der verschiedenen Bremssysteme und das Bergen von Fahrzeugen zu vermitteln. Spezielle Videos rundeten den theoretischen Teil ab.

Anschließend war dann Praxis und somit Fahren angesagt. Alle Ausbilder, Johannes Wahle, Michael Kimmich, Roland Stang, Bernd Habermeier, Harald Vogel und Jürgen Schneider waren immer Beifahrer in den entsprechenden Sektionen im ehemaligen Steinbruch Asbach. So konnten die Teilnehmer das theoretische Wissen direkt in die Praxis umsetzen. Fahrfehler wurden von den Ausbildern mit den Fahrern sofort besprochen.

Die Kameraden der Feuerwehr Asbach unter der Leitung von Dieter Kimmel bewirteten die Teilnehmer wie immer vorzüglich. Am Ende der Veranstaltung bot ein zusammenfassendes Gespräch noch einmal die Möglichkeit für Nachfragen. Hierbei wurde von Thomas Werner und Daniel Endl Informationsmaterial und Teilnehmerurkunden ausgegeben Landrat Dr. Achim Brötel besuchte ebenfalls diese einmalig im Kreis gebotene Veranstaltung um sich ein Bild darüber zu machen und war ebenso begeistert wie die Teilnehmer.

Auch der stellvertretende Kreisbrandmeister des NOK Michael Seyfried nahm eine Mitfahrgelegenheit im Gelände in Anspruch. Wieder einmal war die Schulung gut angekommen, dass sich einige Teilnehmer für die nächste Veranstaltung haben vormerken lassen. Für die Gesamtorganisation waren der Abteilungskommandant Thomas Werner und sein Stellvertreter Daniel Endl verantwortlich deren Dank der Gemeinde Obrigheim, Bürgermeister Lauer und dem MSC Asbach für die unentgeltliche Nutzung des Übungsgeländes galt.

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017