Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
Führungswechsel bei der Abteilung Asbach

Asbach | Neuwahlen der Feuerwehrspitze und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obrigheim Abteilung Asbach. Abteilungskommandant Daniel Endl begrüßte die Einsatzabteilung sowie die Kameraden der Alterswehr. Ein besonderer Willkommensgruß galt Bürgermeister Achim Walter sowie den Kommandantenkollegen aus Obrigheim und Mörtelstein.

In seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2019 berichtete Abteilungskommandant Endl über 24 Einsätze und 15 Übungseinheiten. Die Asbacher Wehr zählt aktuell 40 Mitglieder: 26 Aktive, sieben Kameraden in der Alterswehr sowie sieben Jugendliche in der Jugendabteilung. Endl bedankte sich bei seiner Feuerwehrtruppe für das gezeigte Engagement sowie bei der Gemeindeverwaltung Obrigheim, Bürgermeister Walter, der Obrigheimer Gesamtwehrführung sowie der Kreisfeuerwehrspitze für die gute Zusammenarbeit. Nach insgesamt 15 Jahren in Führungspositionen und etlichen Jahren als Jugendwart wurde Daniel Endl mit einem Präsent und großem Dankesapplaus seiner Feuerwehrkameraden verabschiedet.

Die einzelnen Einsätze und Übungseinheiten wurden nochmals durch den Bericht des Schriftführers Michael Maahs lebendig. Die Asbacher Wehr wurde zu einigen Bränden mit zum Teil starker Rauchentwicklung sowie zahlreichen Verkehrsunfällen auf der Bundesstraße 292 gerufen und konnte vielen Menschen, die sich in einer Notsituation befanden, helfen. Zu den gesellschaftlichen Aktivitäten gehörten das Wintergrillen, der Kameradschaftsabend der Gesamtwehr in der Asbacher Mehrzweckhalle sowie eine Jahresausklangfeier im Feuerwehrgerätehaus.

Kassenwart Thomas Uibelhör informierte die Versammlung über die Finanzlage der Kameradschafts- sowie der Jugendwehrkasse. Die Entlastung des Kassiers erfolgte durch den Kassenprüfungsbericht von Bernhard Weber und Thorsten Geier. Zu dreizehn Übungseinheiten und drei Freizeitaktivitäten trafen sich die sechs Jungen und ein Mädchen der Jugendwehr, wie Jugendwart Dominick Köhler berichten konnte. Er bedankte sich bei seinem Helfer Kevin Köhler und lobte die begeisterungsfähige sowie lernwillige Jugendwehrmannschaft.

Nach den Vorgaben des Landesfeuerwehrgesetzes wählte die Einsatzabteilung in geheimer Abstimmung Christian Ernst zum neuen Abteilungskommandanten sowie Sebastian Schäfer zu dessen Stellvertreter. Nach der offiziellen Bestätigung durch den Obrigheimer Gemeinderat kann die neue Asbacher Feuerwehrführung ihre Arbeit aufnehmen.

Bernd Häring in Funktion als Obrigheimer Gesamtkommandant und stellv. Kreisbrandmeister berichtete über die aktuelle Lage der Einsatzkräfte im Landkreis und übermittelte die Grüße des Landrats sowie des Kreisbrandmeisters. Ihm kam auch die Ehre zuteil, Christian Ernst und Dominick Köhler für 15 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit sowie Daniel Endl für 25 Jahre ehrenamtlichen Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrabzeichen in Bronze bzw. Silber des Landes Baden-Württemberg auszuzeichnen.

Bürgermeister Achim Walter dankte allen Floriansjüngern für ihren wichtigen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Bürger. Seine Gratulation galt der neuen Feuerwehrführung sowie den Geehrten. Die elektronische Erfassung sämtlicher Feuerwehrgerätschaften wurde in Obrigheim und Mörtelstein bereits erfolgreich beendet und soll nun in diesem Jahr in Asbach abgeschlossen werden. Außerdem beförderte er als oberster Dienstherr Roman Scholl zum Oberfeuerwehrmann und Sebastian Schäfer zum Hauptfeuerwehrmann.

Mit einem Ausblick auf kommende Aktivitäten und dem Dank an Michael Maahs, Sebastian Schäfer und Roman Scholl für fleißigen Übungsbesuch wurde die Versammlung beendet. Ein gemütliches Beisammensein im Clubraum der Mehrzweckhalle schloss sich an.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Asbach wurde Daniel Endl (2. von links) für 25 Jahre Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrabzeichen in Silber sowie Christian Ernst (3. von links) und Dominick Köhler (3. von rechts) für 15 Jahren Feuerwehrzugehörigkeit mit dem Feuerabzeichen in Bronze ausgezeichnet. Beförderungen erhielten Sebastian Schäfer (2. von rechts) und Roman Scholl (4. von rechts). Zu den ersten Gratulanten gehörten Bürgermeister Achim Walter (links) und der stellv. Kreisbrandmeister Bernd Häring (rechts).

Text & Bilder: Achim Haag

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2020