Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
Doppel-Lehrgang erfolgreich bestanden

Buchen | Innerhalb von gut vier Wochen an jeweils vier Tagen pro Woche absolvierten vier Feuerwehrfrauen und 14 Feuerwehrmänner ihre Truppmannausbildung Teil 1 und den Sprechfunker-Lehrgang.

Dabei legten sie unter Corona-Bedingungen mit Maske und möglichst viel Abstand den Grundstein für die weitere Feuerwehrarbeit. Den acht verschiedenen Heimatfeuerwehren stehen die frisch gebackenen Truppfrauen und -männer ab sofort für Einsätze zur Verfügung. Zu dieser Ausbildung gehören unter anderem folgende Themen: Rechtsgrundlagen und Organisation der Feuerwehr, Brennen und Löschen, Löscheinsatz, vorbeugender Brandschutz und der technische Hilfeleistungseinsatz. Diese Ausbildung ist mit 70 Stunden die längste und wichtigste Ausbildung im Leben eines Feuerwehrmannes. Der integrierte Sprechfunkerlehrgang schlägt mit weiteren 16 Stunden zu Buche und vermittelt neben dem Thema Funken in Theorie und Praxis auch technisches Wissen, Kartenkunde und eine Einführung in den kommenden Digitalfunk.

Lehrgangsleiter Josef Wegner begrüßte die Teilnehmer und Ausbilder in der Feuerwache und gratulierte allen Teilnehmern zum bestandenen Lehrgang. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Bernd Häring forderte die Teilnehmer auf, am Ball zu bleiben und nach belastendenen Einsätzen Hilfe anzunehmen, und überreichte gemeinsam mit Markus Peiß die Urkunden. Lehrgangsleiter Josef Wegner bedankten sich bei ihrem Ausbilderteam bestehend aus Jürgen Brünner, Sven Klohe, Thomas Link, Joshua Mackert, Markus Peiß und Josef Wegner für das Engagement in der Ausbildung. Bei Steffen Horvath (DRK Buchen) bedankte er sich für die Durchführung der Einheiten in Erster Hilfe. Kommandant Andreas Hollerbach motivierte die Teilnehmer zur Teilnahme an weiteren Lehrgängen. Besonders freute er sich, dass drei Mitglieder der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Buchen an dem zeitaufwändigen Lehrgang teilgenommen haben und das obwohl sie das gar nicht gemusst hätten.

Den Truppmannlehrgang absolvierten erfolgreich: Jens Krieg (Einbach), Lea Genzwürker, Luca Watkins, Till Zyder (alle Buchen), Sigrid Meixner, Dirk Westenhöfer, Henrik Kreuter (alle Rettungshundestaffel der FF Buchen), Johannes Häffner (Heidersbach), Sebastian Braach, Jan-Michael Lösch (Limbach), Tim Nörbel, Henning Wolf (beide Mudau), Lisa Steckert (Hirschlanden), Alexander Utz (Oberschefflenz), Silas Bucher (Seckach), Silas Maurovich (Mülben), Lennart Wäsch (Strümpfelbrunn) sowie Anita Kugler (Walldürn).

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2022